Lotsendienst ist Folge zu leisten



Seit dem neuen Schuljahr ist morgens und mittags in Merlischachen ein professioneller Lotsendienst eingerichtet worden. Dieser unterstützt die Schulkinder beim Überqueren des Fussgängerstreifens zwischen Schulhaus und Dorfladen/Kirche.

Die Lotsen sind während der Schulzeit von Montag bis Freitag jeweils von 7.50 bis 8.15 Uhr sowie von 11.30 bis 11.45 Uhr vor Ort. Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder zu informieren, dass sie zu dieser Zeit den Anweisungen der Lotsen Folge leisten und den Fussgängerstreifen nur auf deren Zeichen überqueren.

Schulwegsicherheit: Erwachsene für Lotsenausbildung gesucht

Aufruf an alle:
Wir haben eine neue Lotsen-Arbeitsgruppe gebildet, welche sich zum Ziel gesetzt hat, die Schulwegsicherheit unserer Kinder in Merlischachen zu verbessern. Wir möchten den Lotsendienst im nächsten Schuljahr professionell aufziehen und deshalb wird noch vor den Sommerferien eine einstündige kostenlose Ausbildung zum Lotsen mit der Kapo Schwyz statt finden.



schulweg1

Jede/r Teilnehmer/in ist danach versichert. Im Namen aller an der Arbeitsgruppe beteiligten Personen, möchte ich euch dazu aufrufen, euch am Lotsendienst im nächsten Schuljahr zu beteiligen und die Lotsenausbildung, welche voraussichtlich am
Montag, 4.Juli, statt finden wird, zu absolvieren! Wir sind dringend auf eure Mithilfe angewiesen, da wir bis jetzt leider noch nicht genügend Freiwillige gefunden haben. WENN JEDE/R EINEN KLEINEN BEITRAG LEISTET, KÖNNEN WIR GEMEINSAM VIEL ERREICHEN!!!

Vielen dank für euer Engagement!

Tamara, Brigitte, Claudia B., Eveline, Jimena, Manuela, Marion & Philipp R., Marion T., Sabine, Yelitza, Bettina

Einbrecher von Hausbewohner überrascht und festgehalten

Am Sonntagabend, 8. Dezember 2013, überraschte ein Hausbewohner kurz nach 17 Uhr in Merlischachen in der Garage einen Einbrecher. Nach einem kurzen Gerangel ergriff dieser die Flucht. Der Hausbewohner nahm mit seinem Auto die Verfolgung auf und konnte den mutmasslichen Einbrecher kurze Zeit später auf dem Bahnweg unter Mithilfe von zwei Passanten überwältigen. Nachdem sie die Polizei alarmiert hatten, hielten sie ihn bis zum Eintreffen der Patrouille fest.

Der 63-jährige Serbe befindet sich zurzeit in Haft. Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, ob er weitere Delikte begangen hat. Der 39-jährige Hausbewohner wurde bei den Auseinandersetzungen mit dem Einbrecher am Arm verletzt.

Falls Sie Hinweise oder Auffälligkeiten beobachten melden Sie dies umgehend der Polizei in Küssnacht:

Kontakt Polizeiposten Küssnacht

Einbruchdiebstahl auch in Merlischachen

Am Freitagabend, 8. November 2013, sind im Kanton Schwyz erneut Einbrecher unterwegs gewesen. In Merlischachen, Goldau und Galgenen wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen. In allen Fällen entstand beträchtlicher Sachschaden. Gestohlen wurde Bargeld und Schmuck sowie ein Laptop. Die Täterschaft blieb bisher unbekannt.

Falls Sie Hinweise oder Auffälligkeiten beobachten melden Sie dies umgehend der Polizei in Küssnacht:

Kontakt Polizeiposten Küssnacht

 

Verdacht – RUF AN! Polizei-Notruf 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher

Benachrichtigen Sie umgehend über Telefon 117 die Polizei (auch tagsüber), wenn

  • sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten
  • Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind
  • unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar sind.

Greifen Sie dabei niemals selber ein. Merken Sie sich die Signalemente von Verdächtigen sowie Marke, Farbe und Kontrollschilder von verdächtigen Fahrzeugen.

Die Polizei dankt der Bevölkerung für Ihre Mithilfe.

 

Zahlen der Geschwindigkeitsmessung in Merlischachen

Die Kantonspolizei Schwyz hat am Dienstag, 9. Januar 2013, ihre semistationären Geschwindigkeitsmessanlagen versetzt. Eine der vier Radaranlagen stand vom 12. September 2012 und dem 9. Januar 2013 auch in Merlischachen.

Auf der Luzernerstrasse in Merlischachen waren von 610‘000 Fahrzeuglenkern 1‘208 (0.198 %) zu schnell unterwegs, zehn von ihnen wurden angezeigt.

Die Anlage steht ab sofort wieder an der Oberdorfstrasse in Küssnacht.

Quelle: KAPO Schwyz