Weihnachtsmarkt in der Schule Merlischachen

Am Freitag, 19. Dezember, findet von 18 bis 20 Uhr der Weihnachtsmarkt beim Schulhaus in Merlischachen statt.
Kommen Sie vorbei und bummeln Sie durch die Marktstände. Bestaunen Sie die selbst gemachten Verkaufssachen der Kinder, vielleicht finden Sie noch ein tolles Geschenk. Mit dem Erlös vom Weihnachtsmarkt des Schulhauses Merlischachen soll das Zirkusprojekt vom Juni 2015 mitfinanziert werden.



weihnachtsmarkt14

Einige Eckdaten:

  • Beginn 18.00 Uhr: Gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern
  • Auftritte von Schülergruppen
  • Verkaufsstände mit selbst gebastelten Weihnachtssachen
  • Verpflegung für Gross und Klein

Schule Merlischachen

Mitwirkung der Schulweg Verkehrssicherheit

Für die Schulwegsicherheit entlang der Luzernerstrasse wird der Kanton und der mit einem Gesamtsanierungsprojekt zusammenarbeiten. Diesbezüglich bittet der Elternrat Merlischachen um Ihre Mithilfe um die Schulweg-Sicherheit in und um Merlischachen zu erhöhen. 

Kennen Sie Gefahrenorte in der Verkehrssicherheit auf dem Schulweg Ihrer Schulkinder?
Sie haben die Möglichkeit allfällige Orte mit folgendem Formular zu melden:



Meldeformular für Gefahrenorte in der Verkehrssicherheit

schulwegmeldung

Meldeformular für Gefahrenorte in der Verkehrssicherheit

Einsenden an:
- Schule Merlischachen, Luzernerstrasse 201, 6402 Merlischachen
oder
- Gabriela Thaddey, Rebmattweg 32, 6402 Merlischachen

Weitere Informationen rund um den Elternrat Merlischachen finden Sie auch unter:

http://www.bskuessnacht.ch/index.php?Eltern

Schülerklausjagen 3. Dezember

Am Mittwoch, 3. Dezember, findet das traditionelle Merlischacher Schüler Klausjagen statt.

Die Knaben der Primarschule beginnen ihren Umzug um 9 Uhr beim Schulhaus. Als Erstes besuchen sie einige Familien rund ums Schulhaus bevor es dann Richtung Seeplatz, Stutzerstrasse, Husmatt, Bachweg und Kleinmatt weiters geht. Über den Burgweg führt die Route weiters ins Gebiet Sumpf wo sie gegen 11.30 Uhr ankommen und das Nikolauslied und Gedichte vortragen. Darauf besuchen die Klausjäger die verschiedenen Höfe auf der Allmig. Im Verlaufe des Nachmittags treffen sie wieder im Dorf ein, um auch den restlichen Quartieren einen Besuch abzustatten.

Unterwegs werden die Klausjäger oft mit Nüssen, Mandarinen und Süssigkeiten beschenkt, manchmal erhalten sie auch eine Geldspende. Aus einem Teil der Naturalien werden Klaussäckli für die Klausjäger zusammengestellt. Die restlichen Mandarinli und Süssigkeiten werden während den folgenden Pausen an alle Schulkinder verteilt. Das erhaltene Geld wandert in die Schulhauskasse und wird für verschiedene Projekte verwendet. Die jungen Klausjäger bedanken sich bereits jetzt für einen freundlichen Empfang und freuen sich auf einen schönen, uvergesslichen Klaustag.