Renovationsarbeiten am Bahnhof Merlischachen

Im Auftrag der SBB Immobilien, Bewirtschaftung Region Mitte, Olten wird die Wartehalle beim Bahnhof Merlischachen renoviert. Mit diesem Schreiben und beiliegendem Terminprogramm informiert die SBB über die geplanten Arbeiten:



Die Renovation dauert vom 28. September bis 9. Oktober 2015.

Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

  • Anpassungs- und Renovationsarbeiten an Fassadenschiefer, Betonsockel, Dachrandabschlüssen und Ablaufrohr
  • Malerarbeiten aussen: Fassaden, Dachuntersicht, Fenster- und Türeinfassungen
  • Malerarbeiten innen: Wände, Decke, Fenster, Sitzbänke, Schränke
  • Das Farbkonzept orientiert sich an der bestehenden Farbgebung.
  • Neuer Kunstharz-Bodenbelag

Um die Sicherheit für die Arbeiten, die Bahnkunden und -anlagen zu gewährleisten, werden während der gesamten Ausführungszeit 1 Sicherheitswärter und 2 Vorwarner vor Ort sein.

Der Ticketautomat im Innern der Wartehalle bleibt für die Bahnkunden mit wenigen Ausnahmen zugänglich.

Quelle: SBB, pd

Umbau Schulhaus Merlischachen: Tag der offenen Tür am 31. Oktober 2015



Das Schulhaus Merlischachen wurde erweitert und für Erdbeben gesichert. Ende Oktober 2015 organisiert das Schulhausteam Merlischachen einen Tag der offenen Tür.

Unglaublich, wie sich das Merlischacher Schulhaus während der sechs Sommerferienwochen verändert hat! Da wurden eine Treppe ins Dachgeschoss erstellt, ein neuer Lift montiert, eine Dachlukarne und Dachfenster eingebaut, Wände errichtet, Leitungen verlegt, isoliert, Massnahmen für einen verbesserten Erdbebenschutz vorgenommen und vieles mehr.

Erweiterung Schulhaus Merlischachen

Erweiterung Schulhaus Merlischachen

Und all dies in einem harmonischen und angenehmen Zusammenspiel von Dutzenden von Handwerkern, vom Architekten und Bauleiter… und nicht zu vergessen von unserem Vize-Bauleiter Georges Zeder! Nun ist etwas Ruhe eingekehrt, bis dann während der drei Herbstferienwochen die restlichen Arbeiten erledigt werden.

Nach Abschluss der Umbauarbeiten wird die Infrastruktur den heutigen Anforderungen an den Schulalltag angepasst sein. Damit erhalten wir Lehrpersonen wie auch die Schülerinnen und Schüler die Lehr- und Lernumgebung, welche Voraussetzung ist für ein zeitgemässes Lehren und Lernen.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 31. Oktober 2015, wird die gesamte Bevölkerung des Bezirks Küssnacht zur Besichtigung eingeladen. Der Tag der offenen Tür beginnt um 10.00 Uhr mit einem offiziellen Teil, zu dem auch die Schülerinnen und Schüler einen Beitrag leisten werden. Anschliessend können die neuen Räumlichkeiten besichtigt werden, und eine kleine Festwirtschaft lädt zu Speis und Trank ein.

Schulhausteam Merlischachen

Quelle: http://www.kuessnacht.ch

Buslinie nach Merlischachen wird aufgehoben

Die Buslinie Nr. 29 zwischen Küssnacht SBB – Merlischachen – Meggen SBB wird auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2015 wegen zu tiefer Nachfrage aufgehoben. Die ÖV-Anbindung von Merlischachen wird auf die Bahn beschränkt. Das Angebot der Buslinie Nr. 29 auf dem Abschnitt Küssnacht SBB – Udligenswil – Root D4 bleibt erhalten. Bei der Buslinie 2 Küssnacht SBB – Schwyz Post sowie bei der Linie 22 Küssnacht SBB – Immensee wird das Angebot für den Raum Küssnacht verbessert.

bus-merlischachen
Die Buslinie Nr. 29 Küssnacht–Merlischachen–Meggen wurde im Jahre 2008 aufgrund von verschiedenen Vorstössen als Versuchsbetrieb eingeführt. Das auf die Pendler ausgerichtete Angebot beschränkte sich auf die Hauptverkehrszeiten am Morgen, Mittag und Abend. Die Passagierzahlen nahmen in den ersten fünf Jahren nur leicht zu und verharrten auf tiefem Niveau. Mit dem neuen Buskonzept von 2014 wurden auch die Nebenverkehrszeiten am Vor- und Nachmittag bedient, um die Verbindung von Merlischachen und Sumpf ins Geschäftszentrum von Küssnacht zu verbessern. Nach Kritik am neuen Busangebot hatte sich der Bezirksrat bereit erklärt, auf das laufende Jahr hin versuchsweise eine ganztägige Busverbindung nach Küssnacht anzubieten. Diese Vorwärtsstrategie wurde mit der klaren Bedingung kommuniziert, dass das mit hohen Kosten verbundenen Angebot nur bei entsprechender Nutzung durch die Bevölkerung weitergeführt werden könne.

Ungenügendes Kosten-Nutzenverhältnis

Die von der Auto AG Schwyz ausgewiesene Nachfrage von ca. 16‘000 Passagieren für das erste Halbjahr 2015 ist ernüchternd. Diese liegt für die 17 Kurspaare pro Tag sogar noch tiefer, als beim Angebot von 2010–2013 mit 12 Kurspaaren. Auch die vom Bezirk versendeten Informationen an alle Merlischacher Haushalte haben nicht zu einer Steigerung der Nachfrage geführt. Das Kosten-Nutzenverhältnis ist ungenügend, eine wesentliche Verbesserung ist nicht absehbar. Die Buslinie 29 Meggen–Küssnacht SBB gilt als Ortsbuslinie und wird ohne Beteiligung von Bund und Kantone durch den Bezirk Küssnacht bestellt. Der Bezirksrat hat nun beschlossen, das Angebot auf den Fahrplanwechsel vom Dezember 2015 nicht mehr zu bestellen. Dass nun die bisherigen Nutzerinnen und Nutzer auf andere Verkehrsmittel umsteigen müssen, ist bedauerlich. Denn der Bezirksrat hat in den vergangenen Jahren mehrfach versucht, ein den Bedürfnissen der Bevölkerung von Merlischachen und Sumpf entsprechendes Busangebot anzubieten.

Quelle: kuessnacht.ch

Schulleiter Heinz Rühle demissioniert auf Ende Schuljahr

Heinz Rühle hat dem Schulrat per Ende Schuljahr 2015/2016 seine Demission als Schulleiter Merlischachen eingereicht. Er möchte sich zukünftig wieder auf seine Tätigkeit als Klassenlehrperson der Mittelstufe 1 konzentrieren. «Der Schulrat und die Mitglieder der Schulleitung bedauern diesen Entscheid sehr, können diesen jedoch vollumfänglich nachvollziehen», hält Rektor Rolf Bucher dazu fest.

Heinz Rühle wirkt seit 35 Jahren als Primarlehrer in Merlischachen.
Im Schuljahr 1989/90 übernahm er dort die Funktion des Schulhausvorstands. Seit dem Schuljahr 2000/01 führt er als Schulleiter das Merlischacher Schulteam. «Heinz Rühle setzt sich immer für gute Rahmenbedingungen ein, welche die Schulentwicklung vor Ort ermöglichen. Seine Feinfühligkeit in seinem Denken und Handeln ist stets spürbar. Er setzt den Menschen – und vor allem die Schulkinder – in seinen Überlegungen ins Zentrum», würdigt Rektor Rolf Bucher die langjährige Tätigkeit des Merlischacher Schulleiters und freut sich, dass dieser den Bezirksschulen Küssnacht als kompetente und erfahrene Primarlehrperson erhalten bleibt.

heinz-ruehle